Ein Atom in der hierarchischen Körperschaft (alle)

Devino M., Freitag, 01. Januar 2021, 11:51 (vor 290 Tagen) @ Devino M.

http://netnews.helloyou.ch/bkgr/cab1300/file1381.html

Viele solche Fragen tauchen auf und nur die Zeit wird darauf die Antwort geben. Bei ausdauerndem Bemühen, wenn treue Liebe euch verbindet, wenn ihr am Gruppenideal festhaltet und - wenn gegenseitige Nachsicht, Verständnis und Geduld vorhanden sind, dann kann es geschehen, dass diese Gruppe zu einer Einheit verschmolzen werden kann, die wirklich ein lebendiges Atom im hierarchischen Körper sein wird. Ihr seid alle auf dem Pfad der Jüngerschaft in dem einen oder anderen Stadium. Darin liegt eure Chance.

Dies ist eine (in der Tat kleine) Gruppe von Jüngern, die, durch Hingabe an die Wahrheit, durch ihren Versuch, ihre Pflicht zu tun und ihre gemeinsame karmische Verbindung unter sich und mit mir, ausgewählt worden ist (trotz ihrer Grenzen und fehlerhaften Entwicklung), miteinander dem spezifischen Ziel entgegenzuarbeiten, einen Kern geistiger Kraft und Energie zum Wohl der Menschheit zu bilden. Aber vor allem ist es eine Gruppe, die gebildet worden ist, die Methoden des Neuen Zeitalters im Hinblick auf Gruppenarbeit und das Ausbilden von Jüngern und ihre Vorbereitung für Einweihung einzuführen, zugleich mit anderen Gruppen auf der ganzen Welt, welche die neue Vision erfasst haben, und unter der Erleuchtung und Beeindruckung der Meister arbeiten. Die Gründung dieser Mysterienschulen, die später in der Welt wieder eingesetzt werden, und auf die ich in den Briefen über Okkulte Meditation hinwies, kann stattfinden, wenn ihr alle diese Möglichkeit voll ausnützt. Dies sollte nicht vergessen werden. Das Experiment mag scheitern. Ob es gelingt oder nicht, auf alle Fälle wird es wirklichen Nutzen bringen.
... Dass ihr alle zusammen, der Gelegenheit gerecht werden und die Arbeit in den drei Welten und in dem Reich, aus dem das Licht der Seele hervorströmt, voranbringen mögt, ist mein aufrichtiger Wunsch.

***
Ein lebendiges Atom in der Hierarchischen Körperschaft heißt auch letztlich nur, dass man den bestimmten geistigen Kontakt ausgearbeitet hat und dieser sowohl der Gruppe verfügbar wird, als auch dass über die Gruppe gewisse Arbeiten der Geistigen Hierarchie vorgenommen werden können. Damit ein gewisse Licht oder Verständnis gegeben werden kann, welches seine entsprechende Ausbreitung findet usw.

Der Kern davon ist immer irgend etwas, was irgendwo auch mit der Welt zu tun hat und diese an irgend einer Stelle zu heben oder zu bewegen vermag. Es ist nie der persönliche Fortschritt um den es geht. Dieser ergibt sich aus der Arbeit die man leistet langfristig eigentlich von selbst (ansonsten ist dies zunächst eine persönliche Ambition die man bei und für sich selbst hegen kann). Die Frage ist eher wo man im größeren Zusammenhang dann damit rauskommt und wie und welche Verwendung das findet, was von der Gruppe Erarbeitet wurde für das Ganze.

Letztlich geht es darum, die bestimmten geistigen Errungenschaften in die Menschheit auszudehnen. Es geht darum, dass die gesamte Menschheit selbst sich als eine okkulte Gruppe sieht, versteht und so agiert, dass es ein erwachtes Kollektiv an entsprechender Stelle bildet. Man sollte nicht alles als etwas voneinander getrenntes ansehen. Gruppenarbeit ist eine Dienstgelegenheit an sich und nicht eine Gelegenheit sich irgend einen persönlichen Vorteil zu erwirken. Sondern den größtmöglichen Vorteil für das Gesamte zu bewirken suchend, sollte der Blick nicht auf sich selbst als Person liegen. Sondern eher darin, sich immer wieder zu Fragen, wie man seiner eigenen Seele zu mehr Dienstmöglichkeiten verhelfen kann, sich im Sinne des großen Ganzen einzusetzen. Diese Art Einstellung zu hegen, ist keine Option hinsichtlich aller Gruppenarbeit, sondern erst der ehrliche Anfang.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum