M.Aurel: Auf den Willen kommts an (alle)

Devino M., Freitag, 20. November 2020, 18:57 (vor 331 Tagen) @ Devino M.

"Jeder ist nur soviel wert wie das Ziel seines Strebens."

- Mark Aurel -
***
Man könnte auch sagen, jeder ist die maximale Summe dessen, was er auf der Willensebene auffahren kann. Einfach mehr universell gesagt. Denn Atma ist die Ebene des Sohnes Gottes, das, was man als höchstes Selbst, oder als die kosmische (verwirklichte) Monade, oder auch als die Verwirklichung auf der Willensebene verstehen können könnte.

Also ist das Streben mehr von der Willensebene aufgefasst zur Aussage passend, dass darin letztlich aller Wert liegt, auf die Ebenen die sich nach unten subsumieren dann mehr ins Detail gehend zieht alles nur auf seiner Ebene das entsprechende an. So wie es unten im Detail ist, so ist es im Willen, wörtlich nur im Willen, und nicht mehr außerhalb des eigenen Willens, außer man lässt los. So ist es manchmal sinnvoll manches einzusehen und anzunehmen und manches einzusehen und loszulassen erforderlich. Doch dies mehr an sich aufgefasst gesagt.

Jedenfalls je höher die Ebene, um so mehr ist es inhärent, und weniger spektakulär außerhalb von sich noch von Bedeutung (selbst wenn das äußere viel Spektakulärer anmutend sei). Doch hat tatsächlich im wörtlich sinne eigentlich jeder Mensch, Seele und Höchstes Selbst zusammen, die selbe Ausgangssituation und Möglichkeiten an sich. Alles andere ist eigentlich nur die individuelle Wahl sich Selbst zu finden. Der Weise Wille ist wohlwollend, und wie Krishna betont, er behandelt alles des Willens wegen gleich, denn diesen rein zu halten in göttlicher Weise ist essenzieller, als alles äußere, da die Willensebene näher bei Gott ist (wenngleich jede andere Sub-Ebene von oben und vom umfassenden her gesehen, auch in sich eine Willensebene als Sub-Ebene hat).

Eigentlich ist alles sehr einfach, wenn man den Umfang fassen kann, und alle Komplexität liegt eher darin passende Worte zu finden. Doch umgekehrt, wenn die Komplexität nicht mehr intuitiv fassbar ist, dann ist alle Erklärung in Worten an sich scheinbar kompliziert; doch liegt es mehr nur in der Natur der Sache.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum