Intervention durch Lichtschiffe - IV2 (alle)

Devino M., Mittwoch, 01. Juli 2020, 22:57 (vor 471 Tagen) @ Devino M.

Artikel IV Absatz 2: Die Galaktische Konföderation hat, wenn nötig, ein unabdingbares und bedingungsloses Recht zur Umsetzung des Galaktischen Kodex und zum Eingreifen mit militärischer Gewalt in Bereichen, wo der galaktische Kodex verletzt wird.

Dieser Unterabschnitt bietet die Rechtsgrundlage für die Befreiung der besetzten Planeten mit militärischer Gewalt. Die Streitkräfte der Konföderation entfernen oder geben Unterstützung bei der Entfernung von Vertretern der Dunklen Kräfte und befreien die Geiseln. Dann unterstützen weitere Kräfte der Konföderation, den Prozess der Aufnahme des Planeten in die Konföderation durch Aufklärung der örtlichen Bevölkerung.

Möglicherweise haben einige Menschen das Gefühl, dass die Konföderation kein Recht auf Intervention hat und dass die Menschheit das Recht hat, ihre Probleme selbst zu lösen. Dies entspricht schlicht nicht der Wahrheit. Viele Kriege überall auf dem Planeten und ständiger Missbrauch der grundlegenden Menschenrechte haben bewiesen, dass die Menschheit nicht in der Lage ist, ihre eigene Situation zu handhaben. So ist es viel besser, dass ihr weise Beschützer zur Seite stehen, um ihr behilflich zu sein. Die Konföderation wird die Menschen bei der Ablösung der derzeitigen “Puppenspieler” (der Dunklen Kräfte) unterstützen, die seit der Zeit von Atlantis an der Macht sind. Dann wird der Galaktische Kodex im ganzen Universum endgültig zum universellen Verhaltenskodex und Dunkelheit wird es nicht mehr geben.
***
Die Texte sind von CoBra wohl um 2012 oder zuvor schon veröffentlicht worden. Das stellt eine Vereinigung verschiedener derzeitiger und früherer Mitarbeiter bei den bestimmten Amis dar, die entgegen ihrer Tätigkeit und Verschwiegenheitsverpflichtung, alles veröffentlichen wollen, was in den speziellen Kreisen des ami-Militärs sich abspielt. Jedenfalls ist dies alles, was vom Kodex der Galaktischen Konföderation vorliegt bzw. der Menschheit ausgehändigt und veröffentlicht wurde. Es ist ein Kodex dem sich die Galaktische Spezies fast alle bereitwillig und freiwillig verpflichtet haben (von den Spezifischen Anmerkungen abgesehen, die wohl gewisse Menschlichen Dinge Situationsspezifisch nahelegen sollten).

Vermutlich wurde dieser Auszug den Amis übermittelt, mit einer Aufforderung die Atomwaffen abzurüsten und die Nutzung der Atomkraft zu unterlassen. Da man gar nicht fassen kann, was man auf verschiedenen ätherischen Ebenen unwissend damit anrichtet, was auch nicht wenig Auswirkung auf andere Spezies auf Erden hat und Ätherisch weit darüber hinaus. Man hat ja im Gegenzug unbegrenzte und harmlose Energie-Technologie zugesagt. Die Amis scheinen zunächst die Gegenteilige Richtung eingeschlagen zu haben. Ja, man war wohl 1973 mittels fremder Technologie auf dem Mars, man kann dazu Videos finden, auch wie beim Anflug die Erde sich öffnen und so also würde der Sand einfach verschwinden und sich auflösen (idR. sind die Videos nur kurz und in schlechter Qualität freigegeben/verfügbar).

Der Knackpunkt liegt in Atlantis. Nebst dem, dass man sich karmisch wohl in zwei Kampfparteien eingemischt und dies auf sich nahm, hat man dies auf die Erde geholt (vermutlich nur mehr ätherisch zunächst, es muss gar nichts mit den Spezies zu tun haben, die dann folgten). In Atlantis wurde man unterwandert, man hat wohlwollende Absichten suggeriert bekommen und ist stets davon ausgegangen, bis quasi Atlantis in fremder Hand war und man da gar nichts mehr gegen ausrichten konnte. Atlantis wurde wohl mehr mittels Technologie gezielt versenkt, damit nicht sämtliches Wissen und verschiedenste Technologie unterschiedlicher Spezies in falsche Hände gerät. Den Menschen der 5. Stammrasse wurde aufgetragen Holzschiffe zu bauen und sich in Sicherheit darin zu bringen, sobald die Überflutung einsetzt, und so allerlei mitzunehmen, was sie retten können. Die meisten Menschen, die innerlich sich daran erinnert, waren als Lehrlinge der 4. atlantischen Spezies zugegen, und eher weniger, als die bestimmten Atlanter selbst.

Die Atlanter selbst sind entweder nach Ägypten gegangen [Serapis Bey und eine gewisse Riga von Eingeweihten], oder unter die Erde nach Agartha. Oder sind mit anderen Außerirdischen davon, bestimmte Priester sind Geistig in die geistige Hierarchie aufgestiegen. Es war die Hochburg und das höchste unter 12 Königreichen aufgeteilt, was es auf Erden gab. Es war die Hochkultur der 4. Stammrasse und die 5. Stammrasse (die heutigen Menschen) galten als unterentwickelte Gattung zu der Zeit. Es bleibt sogar zu hoffen, dass die Nephilim (mit wohl 2,5 - 3 Metern) sich eher Atlantische Frauen genommen haben (mit auch 1,90 - 2,60 größe mitunter). Und nicht die der 5.ten Stammrasse wohl mehr nur 1,2 - 1,60 Metern höhe vermutlich zu der Zeit. Die Gesinnung der Außerirdischen hat sich dann als völlig Sittenlos nach und nach erwiesen. Es galt einfach nur das Recht des stärkeren und mächtigeren, ansonsten war so ziemlich alles erlaubt, auch was man mit fremder Technologie so anstellen kann [Ausuferungen von Nibiru und Aldebaran hat man heute nach wie vor da und es sind so ziemlich die selben Parteien am Werkeln, soweit man sich auf ihre Emanationen in der Menschlichen Sphäre vor allem einlässt].

Es wird keine globale Überschwemmung gegeben haben. Es wird die eine oder andere Eiszeit gegeben haben. Und Höhlen hat man, die darauf deuten das hunderte oder auch teils tausende Menschen über viele Jahre samt Tieren darin leben konnten und es wohl auch taten, wenn es überwiegend frostig an der Erdoberfläche wurde, was sich in verschiedenen Zyklen (die ja weitestgehend auch bekannt sein dürften) wiederholen.

Heute spielt man wieder die Atlantischen Dramen durch. Man kann es sich aussuchen, in welche Richtung man marschieren möchte, als Sphäre. Der Fehler der bestimmten Amis liegt darin, dass sie annehmen, es ginge um Nationale Interessen oder stets nur um eine bessere Technologie und lauter eingebildeten Unsinn. Es mag schon im Hintergrund verschiedene Zusammenarbeit geben, in gewissen Kreisen auch International, dennoch bedient man sich der Menschlichen Sphäre und hat kein Recht darauf, die Menschheit im gewissen Rahmen nicht aufzuklären oder vor allem auch noch anzulügen. Statt Verträge und den ein oder anderen Pakt auch noch wider die Menschheit selbst und ohnehin alles auf Kosten der gesamten Menschlichen Sphäre, mit genau den selben Mächte zu schließen, die seit Atlantis die Menschheit und Menschliche Sphäre zum eigenen Vorteil bloß ausbeuten (Gesinnung zu Gesinnung wie man dann auch feststellen kann).

Natürlich ist die "Galaktische Konföderation" nicht dazu da, um irgendwelche Kunststückchen am Himmel zu vollbringen. Wann ruft man sie an? Na dann, wenn man es mit Auswärtigem Leben zu tun hat und es einem nicht koscher vorkommt. Wenn man mit okkulten Phänomenen zu tun hat, oder Macht-/Kraftmissbrauch usw., dann kann man die "Okkulte Polizei" innerlich anrufen. Und schauen, was dann passiert. Wenn es brennt oder man mit menschlichen Verbrechen zu tun hat, dann ruft man die Feuerwehr oder die Polizei an.

Ansonsten tue ein jeder, was er nicht lassen kann, die Verantwortung wird folgen (und sei es karmisch durch das eigene Selbst mitgeschleift und viel später ausgetragen, wo sich eine Gelegenheit dann ergibt). Die Menschheit hat die Möglichkeit verschiedenstes Karma aufzulösen und auch andere Seelen verschiedener Spezies (die Sternensaat), hat dazu die Möglichkeit. Wenn man es gescheit abwickelt, dann braucht es lang und weit kaum noch Übel in der Galaxie geben. Es gibt unzähliges Leben verschiedenster Art. Selbst die ganzen Wolken auf Jupiter, sind bewusst und die spezifischen Seelen dahinter, erlenen die verschiedenen Fähigkeiten mit den Elementen umzugehen. Man bedarf dort eines physischen Körpers der einer Affenart entspricht nicht. Zudem hat jede Ebene (Physis, Astral, Manas, Buddhi, Atma) auch den Stoff 7ter Unterebene und kann dort Materialisationen und Verkörperungen aufbauen. Die aber nicht der 7ten Menschlichen Physikalität entsprechen. So wäre z.B. das Leben der 5.ten Mentalebene in der Physik der 7ten Unterebene, vom Menschlichen Stand am ehersten von der Mentalebene auch nur fassbar. Da man selbst aber keine Verkörperung dort hat, ja selbst Denksubstanz befindet sich nicht in Ebene 5. Unterbene 7., sondern wenn man den Stoff der Mentalebene materialisiert, und richtig fest macht (man hätte ja dann Beton im Kopf vergleichsweise), dann hätte man die Technologie darin oder einen Teil von, in der 5. Dimension [Manas] so gesehen. Es ist eher so, als wären es verschiedene Frequenzen, dazu auch noch einzelne Sphären, die auf verschiedener Frequenz schwingen. Man muss eine Sphäre erst finden und die müssen sich an irgend einer Stelle miteinander verbunden haben zunächst. Selbst die bestimmten Technologien sind hintergründig mit bestimmten Sphären direkt oder indirekt verbunden. Allein dazu sollte man gar vorsichtig mit manch vom Himmel gefallenem Geschenk sein.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum