L.da Vinci: Stern und Ursprung aller Dinge (alle)

Devino M., Donnerstag, 27. August 2020, 10:26 (vor 415 Tagen) @ Devino M.

"Binde deinen Karren an einen Stern."

- Leonardo da Vinci -
***
Es hieß wo, dass die Entwicklung der Sterne völlig falsch aufgefasst wird. Es ist nicht ein Stern einer Farbe der immer so wäre, sondern eher so, dass der von der Entwicklung aus dem Staub anderer Planeten z.B. usw. sich ein Stern bildet (und dem wären wohl Gasplaneten näher auch in der Entwicklung), Stern im anglühen rot beginnend und dann über gelb sich zu blau und weiß wandelt in seiner Entwicklung. Dazu wird man wohl auch in den nächsten 10 Jahren mehr und genaueres von Auswärtigen erfahren, im Gegensatz zu der heute gängigen eher gar eindimensionalen Weltbetrachtung zu entnehmen ist.

Auch heißt es (aus gewissen Quellen), dass es immer wieder Polverschiebungen gibt [und dies hatte man wohl selbst auf die nächste Zeit der Erde gesehen], die eine Veränderung der Entfernung der Sonne parallel mit darstellen und auch mit einer Veränderung des Farbspektrums der Sonne geht so etwas dann einher. In der Regel ist die Biosphäre (soweit sie sich natürlich entwickelt und nicht daran gehindert wird) allerdings auf die neuen Bedingungen eingestellt.

Somit ist nicht auszuschließen, dass sich das Farbspektrum der Sonne verändern wird. Auch die Entfernung gegebenenfalls und auch der Pol der Erde. Was natürlich auch klimatische Veränderungen nach sich führen wird. Allerdings wird man in einer höheren Dimension in gewisser Weise, weniger von den alleräußerstersten Dingen beeinflusst und ist näher zum Göttlichen Ursprung aller Dinge. Daher könnte der sogenannte Aufstieg, dem alles irgendwo auch etwas entgegenfiebert, noch wesentlich ungewöhnlich ausfallen als man annimmt.

Jedenfalls ist doch anzunehmen, dass alle entsprechenden Involutionären und Evolutionären Helfer irgendwo mindestens Geistig bereit stehen. Soweit die bestimmte Mehrheit der Menschen den Übergang wagt, wird sich wohl auch die Veränderung dazu passend einstellen. Allerdings hängt auch nicht alles bloß vom Menschen ab, sondern folgt auch seinen zyklischen Bahnen.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum